Blogs

Bild-Copyright: licht-spiel-haus.com, 100 x 50cm, erhältlich auf Leinwand oder Aluminium ab CHF 550

Sind Sie für oder gegen Tesla?

Warum Tesla aus Anlegersicht so spannend ist.

Ich bin immer noch an der Vorbereitung meiner Serie 12 Top-Fragen für den Do-It-Yourself-Investor, und ein ganz wichtiger Aspekt wird Anlegerpsychologie und die daraus resultierenden sehr simplen Investmentgrundlagen sein. Ein kleines Lehrbeispiel hat mir vorgestern Tesla geliefert.

Voraussagend möchte ich erwähnen, dass nichts so spannend ist wie die Tesla-Aktie. Warum? Weil es - ähnlich wie bei Bitcoin - eigentlich nur Tesla-Fans und Tesla-Hasser gibt. Ein reicher Rechter darf keinen Tesla haben - weder in den USA noch in der Schweiz - und bitte auch kein Solarpanel am Dach. Und ein reicher Liberaler muss einen Tesla haben. Punkt.

Beim Investieren war es übrigens lange Zeit auch so. Für die meisten "seriösen" Fund-Manager durften keine IT-Aktien ins Portfolio kommen - dafür bitteschön vieeeel Gold, Energie- und Industrieaktien. Nun kaufte sogar Warren Buffet im (sehr) grossen Stil Apple-Aktien!

Zurück zu Tesla. Was ist passiert? In den letzten Wochen dümpelte der Aktienkurs so dahin. Dann platzte vorgestern nach Börsenschluss die Meldung herein "Tesla verfehlt Produktionsziel deutlich. Statt wie geplant 1500 'Tesla 3' wurden im dritten Quartal nur 260 gebaut. Spiegel und viele anderen Journalisten freuten sich schon endlich wieder mal eine negative Börsengeschichte vom Stapel lassen zu können. Den Satz "Nachbörslich fiel die Tesla-Aktie um 1,6 Prozent. Der Siegeszug von Tesla an der Börse scheint damit vorerst beendet zu sein." las ich wortwörtlich in mehreren deutschsprachigen Medien (vermutlich copy-paste bzw. Wording der Agenturmeldung).

Jeder, der einigermassen aktiv investiert, weiss, dass "nachbörslich fiel die Tesla-Aktie um 1,6 Prozent" salopp heisst "das hat kein Schwein interessiert". Und so war es nicht so verwunderlich, dass gestern die Aktie um 5% stieg und heute nochmals um 2%.

Was heisst das konkret? Der Markt ist immer noch heiss und sucht Kauf- und nicht Verkaufsgelegenheiten!

Und Tesla? Mein Tipp: die wird mit anderen Tech-Stocks mit schwimmen. Der Fall "Elektroauto / Tesla" top oder flop ist in den nächsten Monaten nicht beantwortbar.




P.S. Zum Thema aktuelle E-Autos empfehle ich nach Bjørn Nyland zu suchen. Er berichtet nicht nur ungeschönt über die 500'000 km mit Teslamodellen zurückgelegten Fahrten sondern testet auch laufend neue E-Modelle (Leaf, i3 etc.).

Details:

Tags:

Blogs

Themen:

Einführung

Siehe auch:

Quellen:

Produkte: